Einreise in Thailand

Einreisebestimmungen

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen. Damit das auch tatsächlich so ist, gilt es zuerst einmal auf dem richtigen Weg und legal ins Land hinein zu kommen und nach dem Urlaub auch das Land wieder verlassen zu dürfen. Damit das funktioniert, gibt es wie immer ein festes Regelwerk, an dem Sie sich als Urlauber orientieren sollten und müssen. Das gilt, wie für alle andere Länder ebenso, auch für Thailand.

Und damit Ihr Aufenthalt in Thailand unvergesslich und stressfrei wird, helfen wir Ihnen dabei, gewisse Vorgaben und Spielregeln zu beachten. Mit welchem Visum müssen Sie nach Thailand einreisen? Wie lange dürfen Sie bleiben? Wo wird es beantragt? Was benötigen Sie an Dokumenten? Wie steht es mit einer Reiseversicherung? Was benötigen Sie für einen möglichen Arztbesuch? Was dürfen Sie an Waren ins Land einführen und, was wahrscheinlich noch wichtiger für Sie ist, was dürfen Sie mit nach Deutschland nehmen.

Was müssen Sie bei der Einreise beachten?

Völlig problemlos ist Ihre Einreise, wenn Sie Ihren Urlaub in Thailand verbringen möchten und der dauert nicht länger als 30 Tage. Das können Sie als deutscher Staatsbürger völlig ohne Visum erledigen. Wenn Sie länger bleiben wollen, weil Ihnen Thailand so gut gefällt, ist das auch kein großes Problem. Sie müssen halt nur zwischendrin wieder ausreisen und dürfen maximal bis 90 Tage im Land bleiben. Grundvoraussetzung dafür ist allerdings ein gültiges Visum, welches Sie aber problemlos bei der thailändischen Botschaft oder im nächstgelegenen Konsulat von Thailand erhalten. Aktuelle Informationen zur Einreise erhalten Sie immer beim deutschen Auswärtigen Amt. Falls Sie ihre Reisedokumente einmal als verlustig gemeldet haben und danach wiedergefunden haben empfehlen wir eine Neuausstellung der Reisedokumente da es in diesen Fällen oft zu Problemen bei der Einreise in Thailand kommt.